Elemente und Chakren

Elemente und Chakren

Link Chakrenreinigung

https://www.smaranaa-yoga.eu/chakrenreinigung.html

 

Elemente und Chakren

In verschiedenen spirituellen Traditionen und verschiedenen Formen der Naturheilkunde geht man von Elementen aus, wenn diese aus der Harmonie  sind, dann wird der Mensch  krank, dann kommt die Psyche  in die Krankheit. So gibt es zum Beispiel die Vier-Säfte-Lehre in der mittelalterlichen Medizin  es gibt die Drei-Dosha -Lehre im Ayurveda,  es gibt die vier Elemente auch in der westlichen Naturheilkunde, in der Astrologie, wie auch im Yoga.  Und es gibt auch in China Yin und Yang oder auch die fünf Elemente, wobei in China auch Metall und Holz eine Rolle spielen.

Bei der Elemente-Harmonisierung gibt es wiederum zwei verschiedene Varianten.  Die eine geht davon aus, dass in einem Menschen alle Elemente  in einer guten Harmonie sein müssen, dass sie also ausgewogen sein müssen. Und andere gehen davon aus, dass jeder Mensch eine gewisse Grundnatur hat und da ein bestimmtes natürliches Mischungsverhältnis hat und wenn dieses Mischungsverhältnis nicht mehr dem entspricht, wie seine Natur ist, dann wird der Mensch krank. Solange beim Menschen die Elemente ausgeglichen sind ist er gesund, ist ein, oder mehrere Elemente schwach so entsteht ein Ungleichgewicht wenn dieses Ungleichgewicht über längere Zeit andauert, so wird der Mensch krank.

 Dann ist es wichtig, dass er eine Form der Elemente-Harmonisierung macht und diese wird ihm dazu helfen, wieder gesund zu werden. Ähnlich auch in der Astrologie, dort spricht man auch von den Elementen, die zwölf Tierkreiszeichen  entsprechen vier Elementen.

Zum Beispiel gibt es das fortgeschrittene Pranayama die Samanu Konzentration , die Elemente-Harmonisierungsatemübung. Weiterhin eignen sich die Meditationen mit dem mytischen Heilgeist. Man kann die Chakren mit Meditationen ausgleichen, die auch als Chakra-Harmonisierung bezeichnet werden und die verschiedenen Chakren entsprechen den verschiedenen Elementen

Das 1. Chakra Wurzelchakra Mulhadhara Chakra ist dem Erdelement zugeordnet

Das 2. Chakra Swadhisthana Chakra dem Wasserelement, 

Das 3, Chakra Manipura, dem Feuerelement, 

Das 4. Chakra Anahata Herzchakra ist das  Luftelement.

Das 5. Chakra Vishuddha Chakra  entspricht Akasha  und damit dem Ätherelement

Das 6. Chakra  Ajna Chakra welches dem Geist entspricht  und damit dem reinen Geistelement.

Indem man in einer Meditation die Chakren von unten nach oben hochgeht, z.B. mit bestimmten Affirmationen und Mantren können die Chakras und damit die Elemente harmonisiert werden.

 Chakrenreinigung:  melde dich gleich hier an ⬇⬇⬇

https://www.smaranaa-yoga.eu/chakrenreinigung.html